Baureihe 210 - Einsatzgebiet

Baureihe 210.0

Nach der Abnahme der Baureihe 210 ab Ende der 1970er/Anfang 1971er Jahre wurden alle 8 Lokomotiven dem Bw Kempten/Allgäu zugeteilt. Diese wurden dann hauptsächlich auf der Linie München - Lindau (-Zürich) vor den dort verkehrenden schnellen und schweren Schnellzügen eingesetzt. Im Winter wurden die Züge aufgrund der schwachen Heizleistung dann meistens in Doppeltraktion bespannt.

Baureihe 210.4

Im September 1996 wurden weitere 12 Maschinen der Baureihe 218 (218 430 bis 434 und 218 456 bis 462) in die Baureihe 210.4 umgebaut. Hintergrund dieses Umbau's war, das die DB ab September 1996 eine durchgehende IC-Linie München - Nürnberg - Leipzig - Berlin - Hamburg einrichtete. Auf einem Teilstück dieser Linie war aber die Strecke noch nicht durchgehend elektrifiziert (zwischen Nauen und Berlin Zoologischer Garten). Hier wurden den Intercity's nun eine Doppeltraktion der neuen, umgebauten 210.4 vorgespannt. Die Doppeltraktion zog die IC's von Berlin bis Hamburg. Nach dem die Lücke im Fahrdraht dann geschlossen wurde, wurden die umgebauten 210.4 noch eine Zeitlang zusammen mit der BR 218 rund um Lübeck eingesetzt, bevor sie zum Dezember 1998 alle wieder in ihren Ursprungszustand zurückgebaut (und zurücknummeriert) wurden.

© Günter Kunkel, September 2012
Joomla template by TG